Gesellschaftliches Engagement.

Ingrid Steeger und Eliza Doolittle
Rebecca Leive © Rätsch

Gesellschaftliches Engagement ist wichtig und notwendig. Ingrid Steeger liebt Tiere. Als Hundenärrin von Anfang an ist ihre Lebensbegleiterin heute das kleine Yorkshire-Mädchen Eliza Doolittle. Das erklärt den Schwerpunkt ihrer derzeitigen gesellschaftlichen Engagements. Ob TASSO, ein Verein, der entlaufende Tierezu ihren Besitzern zurückbringt oder ihr Einsatz für den Gnadenhof in Sondermoning: Die Privatperson Ingrid Steeger setzt sich ein, zeigt Meinung und Gesicht und unterstützt mittels Ihrer Prominenz nachfolgende Vereine und Initiativen...

 

 

 

Komm zurück. Mit TASSO !

 

 

Seit 30 Jahren widmet sich TASSO im Tierschutz der Registrierung und Rückvermittlung entlaufener Tiere. Tierschutz besteht für TASSO nicht nur aus Worten, sondern ist eine gesellschaftspolitische Verantwortung, der man sich immer wieder aufs Neue stellt. So wird mittlerweile alle 10 Minuten ein entlaufenes Tier durch TASSO zurückvermittelt. Pro Tag erreichen TASSO Dankes-Briefe und E-Mails glücklicher Tierbesitzer, denen der Verein ihr entlaufenes Tier zurückgebracht hat. Zudem unterstützt TASSO verschiedene Tierschutzprojekte im In- und Ausland – und Ingrid Seeger unterstützt TASSO. Mehr Infos gibt es hier.

 

Sie möchten Spenden und TASSO e. V. unterstützen? Hier gibt es mehr Informationen

 

Gnadenhof Chiemgau e. V. für Tierveteranen.

 

 

Der Gnadenhof in Sondermoning ist ein Ort, an dem alte, ausgesetzte und manchmal auch misshandelte oder ihren Besitzern lästig gewordene Tiere ein neues zu Hause finden und ihren Lebensabend zusammen mit Artgenossen in artgerechter Haltung verbringen können. Derzeit leben Pferde, Ponys, Esel, Katzen, Hasen, Meerschweinchen, Enten, Ziegen, Hühner, Schafe und ein Hausschwein auf dem Gnadenhof. Die Tiere, die aufgenommen und nicht vermittelt werden können, bleiben hier bis an ihr Lebensende. Ausfühliche Informationen über alle Aktivitäten finden Sie unter www.gnadenhof-chiemgau.de/gnadenhof

 

Sie möchten Spenden und den Gnadenhof mit seinen vielen Tieren unterstützen? Hier gibt es mehr Informationen

 

Klicken Sie auf das erste Bild, um die Diashow zu starten.

Golden Donkey e.V. „Kälteschutz für Obdachlose“.

Ingrid Steeger Kältebus
Ingrid Steeger und Eliza engagieren sich.

In Deutschland liegt die Zahl der Wohnungslosen derzeit bei ca. 248.000 Menschen. Rund 22.000 davon schlafen nachts auf Parkbänken, in Erdlöchern oder an ähnlichen Plätzen.

Mit dem Projekt „Münchner Kältebus“ des Fördervereins Golden Donkey e.V. soll obdachlosen Menschen in den Wintermonaten geholfen werden, das Leben auf der Straße erträglicher zu gestalten. Der Kältebus verteilt neben Decken, Schlafsäcken und warmer Kleidung auch heiße Getränke und leistet Erste Hilfe.  Das Ziel des Projekts ist es, bei Temperaturen unterhalb des Gefrierpunkts akut Hilfe zu leisten und Erfrierungen vorzubeugen. Münchner Bürger werden dazu aufgerufen, die kostenfreie Hotline 0800-1232321 zu wählen, sobald sie obdachlosen Menschen in Not begegnen. Sie möchten den Verein unterstützen? Ob GeldspendenSachspendenZeitspenden oder eine Mitgliedschaft – es gibt zahlreiche Möglichkeiten, sich auf unterschiedlichen Wegen zu engagieren.

 

Mehr Informationen unter www.golden-donkey.de und auf facebook.